Goldfische gegen Einsamkeit

Besonders im Alter kann die Einsamkeit ein echtes Problem werden. Nicht selten kaufen sich Senioren daher Haustiere, damit die Wohnung oder das Haus weniger leer erscheinen. Doch auch junge Menschen halten gerne Haustiere, und der Goldfisch gehörte immer schon zu den beliebtesten Tieren, die man in den eigenen vier Wänden halten kann. Im Laufe des Artikels möchten wir zeigen, worauf sie beim Kauf eines Goldfisches achten sollten, welche Vorbereitungen getroffen werden müssen und wie man dafür sorgen kann, dass es dem Goldfisch in seinem neuen Zuhause auch wirklich gut geht. Das alles klingt nach viel Arbeit, dabei ist der Goldfisch eines der angenehmsten und einfachsten Haustiere. Er erfordert nicht viel Arbeit oder Aufmerksamkeit und kann einem trotzdem in kürzester Zeit ans Herz wachsen und zu einem Teil der Familie werden.

Ein genügsames Tier

Es ist den meisten Leuten sicher schon bekannt, dass Goldfische sehr genügsame Tiere sind. Auch wenn die Umstände nicht optimal sind, können sie überraschend lange leben und sind dadurch tolle Gefährten für den Alltag. Sie eignen sich besonders gut als Anfängerfische. Wer sich also schon immer mal dafür interessiert hat, Fische zu besitzen, kann hier einen guten Start in das Hobby finden. Bedenken sollte man aber, dass die Fische trotzdem einiges ans Platz benötigen werden, um sich wohl zu fühlen. Den Goldfisch einfach in eine Glasschüssel anzusiedeln ist leider keine gute Idee. Besser ist es natürlich, ein schönes Aquarium zu kaufen. Das sieht nicht nur super aus sondern sorgt dafür, dass die Fische glücklich sind und ein langes Leben führen können. Möglich ist es auch, die Fische in einem Teich zu halten, auch wenn es hier besonders in Deutschland wegen der Temperaturen mitunter schwierig ist.

Aquarium oder Teich?

Wenn man Goldfische hält, gibt es im Grunde zwei unterschiedliche Methoden: Die Goldfische können entweder in einem Aquarium gehalten werden oder draußen in einem Teich. Nun mag es logisch erscheinen, dass die Fische in einem Teich gehalten werden. Doch gerade bei den kühlen Temperaturen, die in Europa und insbesondere in Deutschland vorherrschen, kann das schädlich für das Tier sein. Auch für uns Menschen kann es ungünstig sein, sich lange im Winter draußen aufhalten zu müssen. Im Gegensatz zum Tier kann der Mensch auf hochwertige und warme Kleidung zurückgreifen. Egal, ob Outdoor Kleidung nachhaltig produziert wurde oder es sich um ein Markenprodukt handelt, für einen Goldfisch gibt es diese Option des „Aufrüstens“ leider nicht. Daher ist es für Fische gesünder, artgerecht und bei der passenden Temperatur untergebracht zu werden. Hier sollten sich Interessierte unbedingt vorher informieren, welche unterschiedlichen Möglichkeiten und Preisklassen für Aquarien es gibt, denn die Auswahl ist enorm.